Motorradtransporter

Wenn Sie Ihr Motorrad transportieren wollen, sollten Sie einiges beachten. Mit unseren Tipps finden Sie ganz einfach den passenden Motorradtransporter und das nötige Zubehör für den Umzug Ihrer Motorräder. Denn Motorradtransport ist kein Möbeltransport.

Wie plant man den Transport mit unseren Motorradtransportern?

G E W I CH T. Die Fahrzeuge haben ein max. Gesamtgewicht von 3.500 kg und sind mit Klasse B oder 3 zu fahren. Die jeweilige Nutzlast ist nicht zu überschreiten. Motorräder, Personen, Rampe, Wippen, Gepäck... Gewichte addieren. Welches Fahrzeug kommt in Frage? Benötigen Sie zusätzlich einen Anhänger? Dafür ist wiederum die Klasse BE oder 3 erforderlich. Es gilt dennoch dann die Gesamtzugkombination von max. 5.500 kg.

M A ß E. der Motoradtransporter. Motorräder in Länge, Breite und auch Lenkerbreite ausmessen. Bei der Pritsche für 4 Bikes muss das kürzeste Bike quer nach vorne. Platz lassen für die Rampe, 18 cm breit, die direkt hinter das Trenngitter kommt. Die 3 Bikes kommen längs hinten rein, wobei das Mittlere nach hinten versetzt steht, da sich sonst die Lenker berühren. Auch Boxermotoren oder Bügel berücksichtigen. Bei der Pritsche können Kennzeichen, Lenker, Koffer leicht überstehen. Beim geschlossenen Kastenwagen ist das nicht möglich. Beim geschlossenen Kasten Radkästen berücksichtigen, insbesondere bei Choppern mit tiefen Auspuffanlagen oder Kennzeichenhaltern!

R A M P E. Wir haben verschiedene Größen und Längen. Aufpassen, das Wanne oder Krümmer nicht an der Landekante aufsetzen. Je länger die Rampe desto flacher wird der Winkel an der Ladekante.

S P A N N G U R T E. Wir haben Lenkergurte, Schlaufen, einteilige und zweiteilige Gurte. Ein bißchen Geschick oder Erfahrung sollte vorhanden sein, da die Ladung immer gut zu sichern ist!

V E R L A D E N. Z.B. Pritschenwagen für 4 Bikes. Viel Platz und Ruhe. Hintere + seitliche Klappe der Pritsche herunterklappen. Rampe seitlich hinter der Kabine anlegen. Wippe aufstellen, runter klappen, Gurte bereit legen. Das kürzeste Motorrad quer hinter die Kabine. Bike langsam hochfahren, schieben oder mit schleifender Kupplung laufen lassen. Helfer hält zur Sicherheit am Heck. Beim Schieben ist das Bike zur Person geneigt. In die Wippe fahren. Sitzen bleiben oder festhalten, Bike sofort verzurren. Rampe am Heck ansetzen. Wippen aufstellen. Mittlere Bike zuletzt verladen!!! Rampe hinter der Kabine verstauen und sichern. Vor Abfahrt nochmals alles prüfen, sowie nach den ersten Kilometern !!!

E N T L A D E N. Bike halten oder draufsetzen, Gurte lösen, 1 Gang zur Sicherheit einlegen, rückwärts langsam runter rollen. Zur Sicherheit Bike am Heck halten.

Mehr Bilder unserer Kunden zum Thema Verladen, finden Sie auf unserer Facebookseite!

Sie möchten das Fahrzeug gerne Probe-Beladen? Kein Problem! Sprechen Sie uns an!

Das Team Comet freut sich auf Ihren Anruf und berät Sie gerne zu allen Fragen unter 02366 / 88 99-0.